Bergschule Watzmann | Tel.: 0049 / (0)8657 / 711

Skibesteigung des Damavand 5671 m/ Iran

Kategorie: Skitourenreisen

Berge und Kultur im Iran
Skitouren im Iran - Takt-e-Soleyman Berge, Kaspisches Meer, Damavand 5671 m oder alternativ Dorberar Berge

Nach unserer Ankunft: erste Eindrücke von der ca. 12 Mio. Metropole Teheran. Das Elburs Gebirge  (oder auch Albors genannt) liegt im nördlichen Iran zwischen dem Kaspischen Meer  und dem Persischen Hochland. Die ersten drei Skitourentage unternehmen wir in den Takt-e-Soleyman Bergen, die ca. 170 km nordwestliche von Teherean liegen - ideale Skitourenziele, ideale Akklimatisationsberge um die 4000 m - dort befindet sich auch der zweithöchste Berge des Iran (Alam Kooh 4850 m). Unser Stützpunkt ist eine einfache Bergsteigerunterkunft in Vandarbon (2200 m). Falls die Staße offen ist, fahren wir jeden Tag mit 4 x 4 Fahrzeugen zum Ausgangspunkt unserer Skitouren, falls die Straße wegen Lawinen nicht passierbar sein sollte, schlagen wir ein Zeltlager im Tang Galoo Tal auf. Im Regelfall ist die Straße ab April befahrbar. Nach unserem ersten Skitourenteil geht es zum Entspannen ans Kaspische Meer. Gut akklimatisiert un gut erholt geht’s dann über die bekannteste und meistbegangene Südroute zum Damavand. Vom Skidepot (ca. 5400 m) erreicht man relativ unschwierig den Gipfel. Der Damavand ist der höchste Berg Persiens und einer der höchsten freistehenden Berge der Erde. Der Damavand zählt zu den besten 5000 er Skiberge die ich kenne. Wer schon mal den Damavand bestiegen hat, kann Skitouren in den Dorberar Bergen unternehmen. Der Iran zählt zu den gastreundlichsten Ländern die ich kenne, dies wird von allen Seiten vielfach bestätigt.

Termin: 23.04. -  5.05.2019

Preis: 2450 Euro ab 5 Personen

Vorgesehenes Programm:

1. Tag: Flug: München – Istanbul – Teheran

2. Tag: Besichtigung Teheran
Ankunft in Teheran (um 4.00 Uhr morgens), Fahrt ins Hotel, nach dem Ausschlafen und späten Frühstück, können wir uns ein paar interessante Sehenswürdigkeiten in der 12 Millionen Metropole Teheran anschauen: den "Großen Bazar", mit einer Länge von fast 10 km, einer der Größten weltweit, Golestan Palast zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO oder den Schah Palast. Nach den ersten Eindrücke dieser interessanten Stadt, essen wir noch zu Abends in einem landestypischen Restaurant, übernachtet wird in einem *** Hotel.

3. Tag: Fahrt nach Kelardasht - weiter zur Bergsteigerunterkunft in Vandarbon (2200 m)
Nach dem Frühstück fahren wir in das ca. 170 km nordwestliche von Teheran gelegenene Kelardasht (Stadt / ca. 4 1/2 Std. Fahrzeit), weiter in die ca. 20 km entfernte Bergsteigerunterkunft, im kleinen Dorf Vandarbon.

4. -  6. Tag: Skitouren in den Takt-e-Soleyman Bergen
Ausgangspunkt für unsere Skitouren in den nächsten 3 Tagen, vorausgesetzt, dass die Straße mit 4 x 4 Fahrzeugen befahrbar ist (im April normalerweise immer möglich, ansonsten müssen wir ein Zeltlager im Tang Galoo Tal aufschlagen). Uns erwarten tolle Skitourenberge um die 4000 m.

7. Tag: Fahrt zum Kaspischen Meer
In 2 Std. erreichen wir das Kaspische Meer - entspannen, am Strand laufen, ja evt. sogar Baden, Fischbazar und vieles mehr. Untergebracht sind wir in einem netten Gästehaus.

8. Tag: Fahrt zur Bergsteigerunterkunft in Polur (ca. 2200 m).
In etwa 3 - 4 Std. erreichen wir Polur am Fusse vom Damavand gelegen. Gut akklimatisiert können wir die Damavand Besteigung in Angriff nehmen.

9. Tag: Fahrt zur Gosfandsara Moschee (3000 m) - Aufstieg zur Damavand Hütte (4250 m, Bargahe Sevom)
In einer knappen Stunde erreichen wir mit unseren Allradfahrzeugen die Gosfandsara Moschee, hier wird unser Ausrüstung auf Mulis verladen. Je nach Verhältnissen erreichen wir die Hütte zu Fuss und / oder mit Skiern. Langsam gehen ist angesagt, um uns optimal zu akklimatisieren. Die Hütte ist bewirtet, wir werden von unserer Begleitmannschaft mit Essen und Trinken versorgt. Warme Kleidung und warmer Schlafsack sind wichtig, denn auf über 4200 m kann es schon mal kalt werden (Aufstieg ca. 3 - 4 Std.).

10. Tag: Akklimatisations Tag / Reservetag
Wir steigen auf bis ca. 4800 m, auf Mont Blanc Höhe, um unsere Höhenanpassung weiterhin zu verbessern und schwingen dann in aller Ruhe runter zur Hütte.

11. Tag: Gipfeltag - Damavand Besteigung 5671 m
Nach einem frühen Frühstück erreichen wir nach ca. 6 - 7 Std. den Gipfel. Aufgehende Sonne, fantastische Ausblicke auf die umliegenden Dorberar Bergen - ein grandioser Aufstieg. Auf ca. 5400 m machen wir ein Skitdepot. Durch die warmen Schwefeldämpfe liegt im Gipfelbereich wenig Schnee, wir steigen mit Steigeisen weiter und erreichen unschwierig den Gipfel. Der mühevolle Aufstieg wird durch eine grandiose Aussicht, oft bis zum Kaspischen Meer belohnt. In ca. 2 Std. schwingen wir die rieseigen Hänge runter zur Hütte, hierzu braucht man schon noch ein bisschen Kraft in den Beinen. Auf der Hütte werden wir mit Getränken von unserer Mannschaft empfangen. Von der Hütte geht es mit Skiern soweit wie der Schnee reicht runter, dann geht es zu Fuss bis zur Moschee, weiter mit den 4 x 4 Fahrzeugen nach Polur, dort freuen wir uns schon auf eine ausgedehnte Dusche und tolles Festessen.

Alternativ: 9. - 11. Tag: Skitouren in den Dorbear Bergen von Polur aus
wer schon mal den Damavand bestiegen hat kann von Polur aus tolle Skitouren in den Dorbear Bergen (Dorbear heißt soviel wie 2 Brüder) unternehmen. Mit dem Fahrzeug (Fahrzeit ca. 1/2 Std.) werdet ihr nach Lasem gebracht, von dort aus gib es genügend Auswahl an grandiosen Skitouren mit Gipfeln um die 4000 m.

12. Tag: Heiße Quellen - Fahrt nach Teheran
Am nächsten Tag können wir unsere Muskeln in heißen Quellen entspannen, die ganz in der Nähe von Polur sind, danach Fahrt zurück nach Teheran ins Hotel.

13. Tag: Heimflug oder Anschlussprogramm
Für die jenigen die heimfliegen wollen, geht es sehr früh am Morgen zum Flughafen. Rückflug über Istanbal nach München

Anschlussprogramm: großartige Kulturstätten im Iran: Kashan - Abyaneh - Isfahen.

Termin: 5.05. - 8.05.2019
Preis: 420 Euro ab 5 Personen

13. Tag: Besichtigung Kashan - Abyaneh
Kaschan ist ca. 200 km von Teheran entfernt (Fahrzeit ca. 3 Std.) und liegt im zentralen Hochland von Iran. Kaschan gehört zu den Wiegen der altorientalischen Hochkulturen, hier wurden Häuser ausgegraben, die 6. Jahrtausende v. Chr. gebaut wurden. Wir besichtigen u. a. die Acqa - Bozorg - Moschee, den "Fin - Garten", das Haus der Borugerdi Familie. Am Nachmittag fahren wir weiter in das ca. 50 km entfernte Abyaneh (Hotelübernachtung).

14. Tag: Besichigung Abyaneh - Fahrt nach Isfahan
In der Früh besichtiguen wir noch Abyaneh: ein historisches Dorf aus Lehmziegeln, im Karkas Gebirge. Es gehört zu den ältesten des Landes. In weiteren 2 1/2 Std. erreichen wir Isfahan. Isfahan war die Residenz der berühmten Safawiden Herrscher, ist von Gebirgszügen umgeben und liegt auf einer Hochebene mit wüstenhaften Charakter. Hier gibt es viel zu sehen, am Nachmittag bleibt ja noch Zeit für ein paar bekannte Sehenswürdigkeiten der ca. 2 Mio. Stadt: u. a. das berühmte Armenierviertel, den 40 Säulen Palast,....

15. Tag: ganzer Tag Besichtigung von Isfahan

Ganzer Tag Besichtigung in Isfahan, es wird uns nicht langweilig. Das Angebot ist überwältigend: der Tempel der 24 Säulen, die Freitagsmoschee oder der alles überragende Iman Platz (Meydan-e-Iman heißt soviel wie "großer Platz"), dieser Platz ist mit 560 x 160 m, der größte Platz der Welt. Auch Isfahan bei Nacht erleben: z. B. die tolle Brücke (Khan - Brücke) mit seinen 33 Bögen über den Zayabdeh Fluss, ist gerade Abends mit seiner Beleuchtung sehr stimmungsvoll. Es wird eine lange Nacht: nach einen ausgiebigen Abschiedsessen, fahren wir kurz nach Mitternacht zum Flughafen, unser Flieger geht sehr früh.

16. Tag: Ankunft in München

Leistungen:

    • Bergführerhonorar
    • Referenznummer
    • 2 Übernachtungen in einem Hotel in Teheran mit Frühstück
    • 4 Nächte in Bergsteigerunterkunft Vanderbon mit Vollverplegung oder 2 Nächte in Zeltunterkunft mit Vollverplflegung inkl. Zeltausrüstung
    • 1 Nacht in einem "Guesthouse" am Kaspischen Meer mit Frühstück 
    • Besteigungsgenehmigung für den Damavand
    • alle Transfer laut Programm
    • 2 Nächte mit Vollverpflegung auf der Damavand Hütte
    • 2 Nächte mit Vollverpflegung in der Bergsteigerunterkunft Polur
    • Gepäcktransport mit Mulis zur Damavand Hütte (nur bis zur Schneegrenze, keine Träger, 15 kg pro Person)
    • Koch laut Programm
    • Besichtigungsführungen in Teheran

Leistungen für Anschlussprogramm:

  • 1 Nacht im Hotel in Abyaneh mit Frühstück
  • 1 Nacht im Hotel in Isfahan mit Frühstück
  • Fremdenführer
  • alle Transfer laut Programm

nicht in den Leistungen inkludiert:

  • Flug und Visagebühr
  • alle Eintritte
  • Getränke
  • Mittagessen, Abendessen bei den Hotelübernachtungen
  • ca. 100 Euro Trinkgeld

Anforderungen:
Selbstständiger Skibergsteiger, Kondition bei diesen Skitouren für Aufstiege bis zu 6 Stunden. Sicheres Abfahren in allen Schneearten

Beachten Sie: unsere Skitourenreisen werden von UIAA lizensierten Berg- und Skiführern betreut.

Wegen der Visumformalitäten ist eine Anmeldung bis spätestens Ende Jan. 2019 erforderlich

 

Bergschule Watzmann
Hubert Nagl
Am Forstamt 3
83486 Ramsau b. Berchtesgaden
Deutschland
Tel.: 0049 / (0)8657 / 711
Fax: 0049 / (0)8657 / 983777
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang